Schlüsselfaktoren, die einen Einfluss auf effektive Endmontage haben

Unternehmen, die Dienstleistungen im Bereich der elektromechanischen Endmontage anbieten, führen sehr komplizierte Aufgaben aus, die spezielle Fähigkeiten, Präzision und Genauigkeit im Betrieb erfordern. Ein Alltag in der Branche ist Bearbeitung von Bestellungen, die eine Vielzahl von Ingenieur- und Produktionsarbeiten sowie natürlich zahlreiche Testverfahren. Hier muss alles wie ein Uhrwerk laufen. Es stellt sich eine Frage: Welche Schlüsselfaktoren beeinflussen die Qualität der Endmontage? Welche Maßnahmen kann man ergreifen, um eine richtige Methode zu gewähren und zu entwickeln?

In diesem Artikel weisen wir auf sechs Aspekte einer erfolgreichen elektromechanischen Endmontage hin. Jeder von ihnen hat einen erheblichen Einfluss auf die Arbeitsweise des Unternehmens. Wir kommen direkt zur Sache:

Stückliste und Verwaltungs- und Kontrollsystem

Eine korrekte Implementierung von BOM (Stückliste/Bill of Materials), d. h. eine Aufstellung der zur Herstellung des Endprodukts erforderlichen Komponenten, und ein effizientes Verwaltungs- und Kontrollsystem gehören zu den grundlegenden Faktoren, die einen Einfluss auf die Endmontage haben. Die Stückliste ist ein Teil der Produktspezifikation, die eine Liste von Rohstoffen, Bauelementen, Stoffen, Teilen und die zur Herstellung des Endprodukts erforderlichen Mengen enthält. Die Aufstellung von Komponenten ist nötig, sowohl wenn das Unternehmen die Endmontage unabhängig durchführt, als auch wenn es dazu ein externes Unternehmen beauftragt.

Warum ist die Stückliste so wichtig? Sie ermöglicht vor allem den Beschaffungsspezialisten die Lieferanten hinsichtlich der Qualität der angebotenen Stoffe und Komponenten zu überprüfen. Mit anderen Worten, dies ist eine ausgezeichnete Grundlage zur Bewertung und Kontrolle von Lieferanten. Dank der Stückliste kann man abschätzen, welcher der Lieferanten die besten Preise anbietet, und genau bei ihm Einkäufe machen.

Die Stückliste spielt auch eine wichtige Rolle bei der Produktionsplanung. Sie ist notwendig vor allem, wenn bei der Endmontage die Stoffe verwendet werden müssen, die derzeit bei den aktuellen Lieferanten nicht erhältlich sind. Dank der Stückliste kann man alternative Händler finden und nach der Zustimmung des Kunden die Ersatzmaterialien verwenden. Die Verwendung alternativer Quellen ermöglicht die lästigen, aufgrund des Wartens auf die Komponenten entstandenen Produktionsverzögerungen zu vermeiden.

Eine korrekte Implementierung der Stückliste in elektromechanischen Einheiten garantiert auch, dass es auch eine richtige Materialmenge vorbereitet wurde, die zur Endmontage erforderlich ist. Dank dieser Tatsache können die Lagerbestände so niedrig wie möglich gehalten und die Kosten optimiert werden.

Rechnerunterstützte Fertigung unter Verwendung von 3D-Programmen und Fähigkeiten im Bereich Maschinenbau

Die Endmontage und elektromechanische Montage kann nicht ohne rechnerunterstütze Fertigung (CAM) mit Hilfe von speziellen 3D-Programmen effizient funktionieren. Die Verwendung dieser Instrumente ermöglicht Reduzierung der Arbeitszeit, der Abfallmenge und des Risikos von Kollisionen.

Welche Vorteile kann CAM in Bezug auf die Endmontage bringen?

1. Möglichkeit, das Produkt vor seiner tatsächlichen Herstellung zu präsentieren

Dank der 3D-Modellierungsprogrammen ist es möglich, das fertige Produkt oder den Prototyp der Welt vor Produktionsbeginn zu präsentieren. Viele der heutzutage verfügbaren 3D-Visualisierungsprogramme ermöglichen eine realistische Simulation des Erscheinungsbilds des fertigen Projekts oder der in einem bestimmten Produkt verwendeten Materialien zu erstellen. Die Darstellung des Prototyps garantiert, dass sowohl die Materialien als auch das Produkt die Entwurfskriterien und bestimmte Normen erfüllen.

2. Vermeidung von Fehlern während der Produktionsphase

Eine Fehlererkennung nur während der Produktionsphase verursacht unnötige Kosten. Eine Montage, die auf einer nicht überprüften Dokumentation basiert, kann sich als unzuverlässig erweisen, und potenzielle Probleme sind nicht immer auf den ersten Blick sichtbar. Eine entsprechende Software schließt das Risiko möglicher Komplikationen aus, wie beispielsweise die Widersprüchlichkeit zwischen einzelner, zur Endmontage verwendeten Elemente.

3. Genauer Kostenvoranschlag

Nur eine professionelle Dokumentation und eine entsprechende Software zu rechnerunterstützter Fertigung ermöglichen den Materiallieferanten, eine zuverlässige Bewertung der für die Endmontage erforderlichen Materialien zu erstellen. Die Skizzen und Pläne allein können nicht genug sein, um die Gesamtkosten für den Kauf der erforderlichen nichtelektronischen Materialien genau zu berechnen .
Eine rechnerunterstützte Fertigung ist jedoch zu wenig. Um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, braucht man auch die technisch ausgebildeten Ingenieure zur Bedienung des 3D-Programms. Es ist auch zu erwähnen, dass die Software ihre Grenzen hat. Das Programm kann auf einzelne Fehler hinweisen, z. B. auf einen falschen Anschluss der Panels, es kann aber die weiteren Folgen dieser Fehler nicht vorsehen.

Technische Kenntnisse und Erfahrung sind unerlässlich, um einen Dominoeffekt zu verhindern, der durch mehrere nichtinteragierende Teile verursacht wird. In Verbindung mit professioneller Software garantiert es hohe Qualität und Korrektheit der Endmontage.

Möglichkeiten zur Beschaffung von Lieferungen (Sourcing)

Die Endmontage erfordert eine Fähigkeit, das Gleichgewicht zwischen Kosten, durchschnittlichen Stückpreisen und Lieferzeiten zu finden. Alle Lieferungen von elektronischen, mechanischen und Leiterplattenmaterialien sollen von einem Lieferanten stammen, der über die größten technischen Fähigkeiten verfügt . Die Beschaffung in Verbindung mit einer geschickten Verwaltung von alternativen Materialien ermöglicht eine rechtzeitige Bereitstellung professioneller Endmontageservices höchster Qualität.

Die Hauptaufgabe der Einkaufsabteilung im Bereich der Endmontage besteht darin, die in der Stückliste erwähnten Richtlinien der Kunden mit der Qualität der von den Lieferanten angebotenen Dienstleistungen und Waren zu verbinden.

Nur wenn die Lieferung der Komponenten vollständig kontrolliert wird, kann ein endgültiges Ergebnis sicher sein – hohe Qualität und Rechtzeitigkeit.

Materialprüfung und Qualitätskontrolle

Bei der Endmontage stammt die überwiegende Mehrheit der Materialien häufig von externen Lieferanten. Im Zusammenhang damit ist die Durchführung von Materialprüfungen sehr wichtig, auch wenn das Material von einem vertrauenswürdigen Unternehmen stammt. Was ist bei der Kontrolle zu beachten?

  • Nehmen Sie den Lieferanten nicht für eine sichere Sache. Immer nach dem Erhalt der Stoffe oder der Komponente soll man eine Kontrolle (ausgehende Qualitätskontrolle) durchführen. Die Kontrolle soll gemäß den AQL-Tabellen erfolgen. Dieser Standard wird von den meisten Unternehmen anerkannt und wir sind sicher, dass seine Wirksamkeit nicht in Frage gestellt wird.
     
  • Von Zeit zu Zeit soll ein Lieferantenaudit durchgeführt werden. Dies ist eine effektive Methode, die Qualität bestimmter Materialien von einem bestimmten Händler zu überprüfen. Auf diese Weise wird ein potenzieller Lieferantenfehler nicht zu einem Fehler des Montageunternehmens, und wir können sicher, dass alles nach Plan verläuft.
     
  • Die Materialprüfung ist ein Standard bei professionellen Endmontageservices. Es ist zu betonen, dass der Lieferant gemäß den Lean-Grundsätzen die Qualität der gelieferten Elemente überprüfen soll.


Die Durchführung der Endmontage auf der Grundlage von Materialien von unzureichender Qualität kann dazu führen, dass das fertige Gerät zurückgezogen und neu entworfen werden muss.

Es besteht auch ein hohes Risiko von Produktionsverzögerungen und Entstehung von zusätzlichen Kosten. Das Erkennen eines Mangels von einem Bestandteil, noch während der Produktionsphase, ist ebenfalls nicht vorteilhaft, weil dies kostspieliges und zeitaufwändiges Stillstand der Produktionslinie verursacht. Daher sollten alle Teile direkt nach dem Kauf hinsichtlich Übereinstimmung mit der Spezifikation überprüft werden.

Eine gute Praxis ist auch, einen speziellen Raum für die Kontrolle der Materialien zu zuweisen, in dem erforderliche Mess- und Prüfinstrumente aufbewahren werden. Alle festgestellten Materialmängel ermöglichen eine schnelle Reaktion und reduzieren das Risiko unnötiger Komplikationen bei der Montage.

Wir empfehlen eine Kontrolle von 10% des nach einem Zufallsprinzip ausgewählten Materials.

Testen im Rahmen der Endmontage

Die Endmontage ist ein sehr komplizierter Prozess, die Tests sind also unerlässlich. Dank der Integration der Testphase in einen Produktionsprozess kann man die Produktqualität überprüfen und die Effizienz der gesamten Produktion verbessern.

Die Tests sind eine Garantie dafür, dass die Produktion planmäßig durchgeführt wird und die hergestellten Produkte den bestimmten Anforderungen entsprechen.

Die Verwendung von Messdaten, die während des Testens gesammelt werden, erhöht die Effizienz des Produktionsprozesses und führt zur Verbesserung der Produktqualität.

Zusätzliche Schwierigkeiten bei der elektromechanischen Endmontage treten auf, wenn bewegliche Teile mit festen Elementen verbunden werden. Als ein Beispiel können wir uns eine Situation vorstellen, in der ein bewegliches Element falsch an einer festen Metallplatte angebracht wird. Sogar wenn die Abweichung von der Norm nur wenige Millimeter beträgt, kann dies einen großen Einfluss auf die Arbeit des gesamten Geräts haben. Um solche Situationen auszuschließen, sollen in jeder Phase die Überprüfungen im Rahmen der Endmontage durchgeführt werden.

Produktionsfläche und hochqualifizierte Fachkräfte

Die Produktionsfläche spielt eine sehr große Rolle. Leider, ein häufiges Problem vieler Unternehmen, die sich mit der Endmontage beschäftigen, ist die unsachgemäße Nutzung des Produktionsraums, ein schlechtes Materialverwaltung oder zu große Materialverluste. Die elektromechanische Montage erfordert vom Installateur hohe Präzision und große manuelle Fähigkeiten. Nur eine professionelle und sorgfältige Montage minimiert die Wahrscheinlichkeit einer Beschädigung teurer Teile und bietet eine Sicherheitsgarantie. Um die Endmontage professionell durchzuführen, ist es eine ausreichende Produktionsfläche erforderlich.

Insbesondere bei der Montage großer Bauelemente sind entsprechende Planung und Organisation des Produktionsstandorts unerlässlich.

Die organisierte Produktionsfläche ermöglicht eine optimale Menge an Rohstoffen, Bauteilen, Stoffe und Komponenten zu bestellen und zu verwenden. Dies verbessert die finanzielle Liquidität des Unternehmens und schützt vor unnötigem Einfrieren von Kapital.
 

CONTACT

LASSEN SIE UNS ZUSAMMENARBEITEN!

Profitieren Sie noch heute von unserer Expertise in der Elektronikfertigung!
Lassen Sie uns Ihre Probleme und Anforderungen kennenlernen und wir schlagen Ihnen ein Geschäftsmodell vor, das für Sie am besten geeignet ist.

Diese Website verwendet Cookies für Funktionen, Analysen und Marketingzwecke, wie in unseren Datenschutzbestimmungen beschrieben.
Wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu und akzeptieren unsere Datenschutzbestimmungen. Die vollständige Datenschutzerklärung finden Sie unter: https://asselems.com/pl/polityka-prywatnosci.

Made by