Markt der Elektronik-Bauteile im Q2 Jahr 2022

08.06.2022Przemysław Prolejko

GESAMTÜBERSICHT

Ein negative Tendenz, wenn es ich um Preise, starke Allokationen und verlängerte Realisierungstermine der Aufträge ist immer noch bemerkbar. Laut des Berichtes von Supplyframe IQ wird erwartet, dass im zweiten Vierteljahr 85% Preise aller Chips erhöht werden und bei 83% Materialien die Dauer der Realisierung des Auftrags verlängert wird.
 
Zum heutigen Tag senden die Lieferanten inoffiziell die Signale, dass 3. und 4. Vierteljahr 2022 sehr problematisch sein werden und dass man Verzüge bei Lieferungen von Materialien erwarten soll, insbesondere wenn es sich um die Materialien handelt, die sich in Allokation befinden. 

Aus den heute übermittelten Informationen resultiert, dass wir es mit solcher Situation das ganze Jahr 2022 zu tun haben werden. Die Nachfrage bleibt hoch und der Vertrieb von integrierten Schaltungen stieg im ersten Vierteljahr 2022 gegenüber dem Vorjahr um 23% an. In Anbetracht der höheren Inflation und der drastisch steigenden Zinssätze in vielen nationalen Wirtschaften ist eine globale Verlangsamung unvermeidbar. Die Nachfrage wird sicherlich nachgeben. Nichtsdestotrotz können die steigende Anzahl von ausstehenden Aufträgen auf integrierte Schaltungen und allgemeines Wachstum der elektronischen Branche dazu beitragen, dass die Änderung der makroökonomischen Bedingungen keinen großen Einfluss auf die Nachfrage für die Elektronik haben wird und dass die Probleme mit dem Angebot sogar bis 2023 dauern können.
 
Die steigende Tendenz der Preise setzt sich immer noch fort und die Realisierungstermine der Aufträge sind immer noch lang. Dies bezieht sich auf alle Waren, vor allem auf die Halbleiter. Es wurde keine rückläufige Tendenz festgestellt, wenn es sich um die Preise und um die Realisierungstermine handelt. Man sieht auch keine eindeutigen Zukunftsaussichten, wenn es sich um die Verbesserung der Situation handelt. 

 

MATERIALMARKT


Preise 

Man kann auch weitere Informationen über die Preiserhöhungen beobachten, wenn es sich um die führenden Hersteller der integrierten Schaltungen handelt, z.B. STM, Microchip. De tatsächlichen Erhöhungen scheinen sogar höher zu sein als die, die in offiziellen Schreiben der Hersteller verkündet werden.
 
Obwohl die Preise der PCB-Platinen eine steigende Tendenz aufweisen, bleiben sie in Anbetracht der makroökonomischen Bedingungen eher stabil. Dies gilt auch für die Realisierungstermine für PCB-Platinen. 


Verfügbare Ressourcen auf dem Markt 

Die Knappheit der Materialien, die ab Lager erhältlich sind, ist sehr deutlich zu sehen. Insbesondere scheinen in vielen Fällen die Materialien auf Allokation gar nicht auf dem Markt erhältlich zu sein, darunter in den Broker-Quellen. Sogar dann, wenn sie erhältlich sind, ist das Preisniveau oft nicht wirtschaftlich begründet und nicht angemessen und die Herkunft der Materialien ist unbekannt und zweifelhaft. 


Globale Vertriebssituation 

Es lässt sich bemerken, dass die ausgewählten globalen Vertreiber die NCNR-Politik (non-cancellable / non returnable) anwenden, angefangen mit dem Bestelldatum, sogar wenn die durch die Vertreiber bestätigten Daten etwa in den Jahren 2024-2025 liegen. Dadurch wird eine eindeutige Tendenz sichtbar, dass die Vertreiber im Zusammenhang mit den sich ändernden makroökonomischen Bedingungen Angst vor kumulierten Stornierungen haben. 


DIE WICHTIGESTEN EREIGNISSE WELTWEIT 

Die wichtigsten Ereignisse weltweit wirken sich zusätzlich negativ auf die Verfügbarkeit, Preistendenzen, Zugriff zu Transportleistungen und auf die Transportkosten. Dies bezieht sich insbesondere auf die Covid-19-Sperre in China, weil China in Ansehung des höchsten Einflusses der Pandemie steht. Schanghai, die meist betroffene Stadt, ist immer noch teilweise gesperrt - offiziell wurde die Blockade noch nicht aufgehoben. Die Sperre hat einen großen Einfluss auf den Rückgang der Flug- und Seefrachtaufträge. Die Verkehrsüberlastung nimmt zu, insbesondere im Falle der Seefracht, was einen Einfluss auf die Qualität der Dienstleistungen hat. Es sind Verzüge zu sehen. Die Politik "zero Covid" in China hat auch einen Einfluss auf einige Dutzende von Fabriken, die auch geschlossen werden. Infolge der Stillstände der Fabriken in China, die auf die Covid-Politik zurückzuführen sind, hat Texas Instruments im zweiten Vierteljahr 10% niedrigere Einkünfte als erwartet notiert, weil die Firma ihre Chips nicht an die Montagewerke in China ausliefern kann. Durch STMicroelectronics wird ein ähnliches Problem angemeldet. 

Wenn es sich um den ukrainisch-russischen Krieg handelt, da sieht man keinen direkten Einfluss auf die Branche der elektronischen Materialien. Nichtsdestotrotz ist ein indirekter Einfluss selbstverständlich (z.B. die Kosten von Kraftstoffen, Waren, Störungen im Bahn-/Straßentransport, Einschränkungen der Geschäfte mit Russland) und dieses Ereignis wird bestimmt einen Einfluss auf die makroökonomische Situation und auf den Preisdruck haben. 

Unter den Bedingungen einer hohen Inflation weltweit und eines drastischen Anstiegs der Zinssätze kann es zu unerwarteten und ungünstigen Wirtschaftsereignissen kommen. 


DIE WICHTIGSTEN SCHLUSSFOLGERUNGEN UND EMPFEHLUNGEN

Die Mehrheit von Empfehlungen bleiben so, wie sie früher waren. Sie beziehen sich hauptsächlich auf die Sichtbarkeit der Nachfrage. 

Sichtbarkeit der Nachfrage: Im Zusammenhang mit den immer länger werdenden Realisierungsterminen der Aufträge muss die Sichtbarkeit der Nachfrage (Prognosen/Bestellungen) für den Zeitraum von 18-24 Monaten sichergestellt werden, damit reibungslose Lieferungen von Materialien gewährleistet werden können. Es wird empfohlen, nicht nur die Sichtbarkeit der Nachfrage zu erhöhen, sondern - gegebenenfalls - auch einen separaten Materialeinkaufsvertrag mit Lieferanten abzuschließen, um Schlüsselmaterialien mit langer Vorlaufzeit für potenziellen zukünftigen Bedarf zu sichern. Dies wird notwendig sein, um mit einer unerwarteten Nachfrage zurecht zu kommen. 

Konsequenzen einer fehlenden Sichtbarkeit: Dies führt unvermeidlich zur Entstehung von Lücken bei der Befriedigung eines potentiellen Bedarfs an gewünschten Terminen in der Zukunft. Es wird empfohlen, sich vor allem auf die Materialien zu konzentrieren, die sich in der Allokation befinden oder die einen verlängerten Realisierungstermin haben. 

Gefälschte Materialien: es wurden zahlreiche Fälle festgestellt, bei denen gefälschte Materialien aus nicht autorisierten Quellen geliefert wurden. Es wird empfohlen, die Einkäufe von nicht autorisierten Quellen auszuschließen. 

Preisanstieg: Der Preisdruck soll sich fortsetzen – sowohl im Zusammenhang mit dem Materialmangel als auch mit dem Angebot, das höher als Nachfrage ist, in Verbindung mit dem Inflationsdruck. Man darf nicht vergessen, das die künftigen Preiserhöhungen durch frühere Abgabe der Bestellungen bei den Herstellern oder Vertreibern nicht verhindert werden können.
 

CONTACT

LASSEN SIE UNS ZUSAMMENARBEITEN!

Profitieren Sie noch heute von unserer Expertise in der Elektronikfertigung!
Lassen Sie uns Ihre Probleme und Anforderungen kennenlernen und wir schlagen Ihnen ein Geschäftsmodell vor, das für Sie am besten geeignet ist.

Diese Website verwendet Cookies für Funktionen, Analysen und Marketingzwecke, wie in unseren Datenschutzbestimmungen beschrieben.
Wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu und akzeptieren unsere Datenschutzbestimmungen. Die vollständige Datenschutzerklärung finden Sie unter: https://asselems.com/pl/polityka-prywatnosci.

Made by Web24